Bürgermeister-Wahl in Finsterwalde

AfD EE/ September 22, 2017/ Aktuelles

+++ Bürgermeister-Wahl in Finsterwalde +++

Am kommenden Sonntag wählen wir nicht nur den neuen Bundestag, sondern in einigen Orten auch den Bürgermeister.

Da die AfD im Landkreis Elbe-Elster außer in Elsterwerda keinen eigenen Bürgermeister-Kandidaten stellt, haben wir uns ansonsten nicht eingemischt und wünschen uns, dass sich alle Bürger an diesen Wahlen beteiligen und ihre Entscheidung nach bestem Wissen und Gewissen treffen.

Doch zu Finsterwalde wollen wir einige Anmerkungen machen:

In Finsterwalde wirbt der Amtsinhaber mit dem Slogan „Miteinander“ um seine Wiederwahl.
Doch mit dem „Miteinander“ ist es nicht weit her, wie die Vergangenheit gezeigt hat. Sobald es um abweichende Meinungen geht, wird das Amt des Bürgermeisters nicht mehr unparteiisch geführt. Städtische Ressourcen wurden in der Vergangenheit unrechtmäßig für die Bekämpfung eines politischen Wettbewerbers missbraucht. 

Gestern traf es uns, wen würde es morgen treffen? Gute Sacharbeit allein genügt nicht, um ein guter Bürgermeister zu sein. Das gewählte Stadtoberhaupt muss Bürgermeister ALLER seiner Bürger sein und darf solche mit unerwünschter Meinung nicht ausgrenzen oder gar verleugnen. Parteiinteressen haben in der Amtsführung nichts zu suchen. So spaltet man die Bürgerschaft! 

Wer diesen -zugegebenermaßen sicher nicht immer einfachen- Spagat nicht hinbekommt, haben wir erfahren. Der zweite Bewerber ist parteilos und wirbt mit einer von Parteiinteressen freien Arbeit für die Bürger sowie mehr Bürgerbeteiligung. 

Liebe Finsterwalder, gehen Sie am 24. September wählen: 

Bei der Wahl zum Bundestag beide Stimmen für die AfD, bei der Bürgermeister-Wahl Ihre Gewissensentscheidung für die Zukunft der Sängerstadt. 

http://www.finsterwalde.de/rathaus/aktuelles/638-finsterwalde-zeigt-gesicht-fuer-toleranz-und-demokratie

http://www.bverwg.de/presse/pressemitteilungen/pressemitteilung.php?jahr=2017&nr=59

https://www.facebook.com/afd.elbe.elster/posts/883613261802320