Weiterer Anschlag auf AfD-Bürgerbüro

Volker Nothing/ Februar 17, 2019/ Aktuelles

In der Nacht vom Freitag zum Samstag kam es in der Sängerstadt Finsterwalde abermals zu einem feigen und hinterhältigen Anschlag auf das AfD-Bürgerbüro des Landtagsabgeordneten Sven Schröder. Diesmal wurde die Scheibe, vermutlich durch “Polenböller” oder ähnliche pyrotechnische Erzeugnisse, komplett zerstört. Wir sind sehr gespannt, ob Bürgermeister und Kommunalpolitiker der Sängerstadt diese Straftat, welche Parallelen zu den dunkelsten Kapiteln deutscher Geschichte erkennen lassen, abermals unkommentiert lassen oder endlich klare Worte und Taten im Kampf gegen diese kriminellen Elemente folgen werden. Wer den Bürgern Glauben machen will, dass er für Meinungsfreiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit einsteht, gleichzeitig aber solche feigen Anschläge unkommentiert lässt, kann nur als Heuchler bezeichnet werden.

Wir werden unbeeindruckt von diesen feigen und hinterhältigen Anschlägen weiterhin unseren Weg gehen und als demokratisch gewählte Partei unseren Kampf für Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und den Erhalt unserer Kultur, Gesellschaft und Heimat fortsetzen.

Im Namen des AfD-Kreisverbandes Elbe-Elster, Volker Nothing

Share this Post